Kleingärtnerverein "zum Vorgebirge e.V."

Besuchen Sie unsere Kleingartenanlage. Bonn-Dransdorf, Alfterer Str.   

Am 1.10.1973 fand im Lokal Fassbender in Bonn-Endenich Frongasse die Gründungsversammlung des Kleingartenvereins statt. Es nahmen 25 Kleingärtner daran teil und wählten Herrn Günter Fahlbusch zum Vorsitzenden. Die Versammlung beschloss, sich den Namen Zum Vorgebirge e.V. zu geben und dies auch beim Amtsgericht eintragen zu lassen. Am 7.11.1973 wurde der Verein im Vereinsregister beim Amtsgericht Bonn eingetragen. Ein Gründungsmitglied ist heute noch Gartenpächter. Auf dem Gelände an der Alfterer Straße wurde von der Stadt Bonn die Kleingarten-Anlage installiert und in 27 Parzellen aufgeteilt. Alle Parzellen wurden an eine Wasserleitung angeschlossen, Strom wurde bis heute nicht angeschlossen. Zur Anlage gehören auch 2 Parkplätze. Die Kleingarten-Anlage wurde 1996 von Seiten der Stadt Bonn prämiert. Hierüber wurde eine Urkunde erstellt.

Im Laufe der Jahre hat sich das Durchschnittsalter rapide gesenkt. Dennoch ist eine gute Verteilung der Altersklassen vorhanden. Viele junge Familien mit Kindern haben das Vereinsleben erfrischt. Und die jungen Leute nehmen gerne die Ratschläge der älteren Generation, mit ihren Erfahrungen, entgegen. Gemeinsam ist es unser streben die Natur zu erhalten und unseren Kindern näher zu bringen. In die Kleingartenanlage wurde ein gemeinsamer Grillplatz integriert, der von den Mitgliedern jährlich zum Sommerfest genutzt wird. In der Gartenanlage wird großen Wert auf ein Miteiander gelegt.

Kleingartenanlage "Zum Vorgebirge" – eine Starke Gemeinschaft

Wenn Sie Fragen oder Anregungen haben, dann können Sie hier Kontakt zu uns aufnehmen. Suchen Sie einen Garten, dann finden Sie diesen hier.

Diese Website gehört zum Stadtverband Bonn der Kleingärtner e.V.