Kleingärtnerverein "Bonn-Endenich e.V."

 

Am 06.10.1956 beschlossen 39 Mitglieder der Gartenanlage Poppelsdorf die Gründung einer eigenen Gartenanlage und somit die Trennung vom Poppelsdorfer Verein.

Am 16.11.1958 fand die offizielle „Gründungsversammlung" des

                       Kleingärtnervereins Bonn-Endenich e.V.

in dem Vereinslokol NOLDEN statt.

Die Eintragung im Vereinsregister der Stadt Bonn erfolgte am 20.01.1959.

90ar wurden Friedhof. Zum 31.10.1967 sind 25 Gärten zu räumen. Dies hatte zur Folge, daß 13 Pächter kündigten und 12 Pächter in der Gartenanlage Platz finden mußten (12 Gartenteilungen).

Unsere Kleingartenanlage (mit 8.662 m2) liegt an der Kapellenstraße in Endenich, gegenüber dem Kloster am Kreuzbergweg und hat derzeit 27 Gärten mit einer Größe von 156 m2 bis 419 m2.

Die Bauweisen der Hütten sind aufgrund des Altbestandes sehr unterschiedlich in ihrer Bauweise und Nutzbarkeit. Auf Strom muß leider in der Anlage verzichtet werden.

Neben den Aufgaben der Pflege und Erhaltung unserer Natur innerhalb und im Umfeld unserer Kleingartenanlage (z.B. Kreuzberghang reinigen) nutzen wir auch den Rückzug in die Idylle zur Entspannung und Pflege der Nachbarschaft, auch in Form von gemeinsamen Stunden und Teilnahme an Feierlichkeiten.

Wenn Sie Fragen oder Anregungen haben, dann können Sie hier Kontakt zu uns aufnehmen.  Freie Gärten in Bonn finden Sie hier.

 

Diese Website gehört zum Stadtverband Bonn der Kleingärtner e.V.